Skip to main content

Modellierung der Flammenfrontgeschwindigkeit in brennbaren Staub-Luft-Gemischen

Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt hat das Ziel, eine Berechnungsmethode für die Geschwindigkeit von Flammenfronten in mit brennbaren Staub-Luft-Gemischen gefüllten Rohrleitungen, welche Anlagenteile verbinden, zu entwickeln. Damit soll es zukünftig möglich sein, den notwendigen Mindestabstand für die zuverlässige Funktion von Flammensperren in Rohrleitungen bei explosionsgefährdeten Anlagen rein rechnerisch bestimmen zu können.

Zu diesem Zweck wurde spezielle Messtechnik entwickelt und Staubexplosionsversuche an einem 1 m³-Behälter mit und ohne angeschlossene Rohrleitungen durchgeführt.

Mit einer Hochgeschwindigkeitskamera und einem Rohrleitungsabschnitt aus Glas gelang die Visualisierung der fortschreitenden Flammenfront.

Anschließend wurden Modelle zur Simulation der Versuche entwickelt. Am Ende des Projekets soll ein Software-Modul existent sein, mit dem die Berechnung des Minimalabstandes von Flammensperren möglich ist. Dieses Modul wird Bestandteil des Software-Pakets ExProtect der Forschungsgesellschaft für angewandte Systemsicherheit und Arbeitsmedizin sein.

Veröffentlichungen

P. Schurin Untersuchung und Modellierung der Flammenfrontgeschwindigkeit in Rohrleitungen bei Maisstärke-Explosionen im angeschlossenen 1m³-Behälter 2021-05-05 21:45:00
P. Schurin

Untersuchung und Modellierung der Flammenfrontgeschwindigkeit in Rohrleitungen bei Maisstärke-Explosionen im angeschlossenen 1m³-Behälter

Masterarbeit, Hochschule Mannheim und FSA e.V., Mannheim, 2021

B. Schmidt Simulation der Flammenausbreitung in pneumatischen Förderleitungen der Nahrungsmittelindustrie 2013-09-25 21:53:00
B. Schmidt

Simulation der Flammenausbreitung in pneumatischen Förderleitungen der Nahrungsmittelindustrie

Bachelorarbeit, Hochschule Mannheim und FSA e.V., Mannheim, 2013