Gestaltung von Kältearbeitsplätzen bei Raumtemperatur unter 10° C und Temperaturen des Verarbeitungsgutes unter 7° C.

Klima und Lüftungstechnik

Multiple Messreihen mit professionellen Ausbeinern in der realen Arbeitsumgebung haben gezeigt, dass die jeweiligen Ausgangssituationen hinsichtlich der Kältereaktion  zwar individuell verschieden sind, aber dass sich die entsprechenden Unterschiede im Verlauf der Kältearbeit  reduzieren bzw. „angleichen“, wenn gleiche Schutzausrüstungen verwendet werden und ähnliche klimatische Bedingungen herrschen.

Bis zu einer gewissen Temperatur und Arbeitsdauer, in Abhängigkeit von den jeweiligen Arbeitsbedingungen „greifen“ die physiologischen Kompensationsmechanismen. Danach kommt einer geeigneten Schutzausrüstung besondere Bedeutung zu.