Prüfung und Zertifizierung

Die FSA GmbH betreibt eine europäisch notifizierte Prüf- und Zertifizierungsstelle mit der Kennnummer 0588 im Geltungsbereich der Richtlinie 2014/34EU (ATEX). Die Benennung ist gültig für folgende Fälle, bei denen eine Beteiligung einer notifizierten Stelle am Konformitäts-Bewertungsverfahren des Herstellers erforderlich ist:Nicht elektrische Geräte der Gerätegruppe II
(z.B. Zerkleinerungsmaschinen, Trockner, Fördereinrichtungen, Rührwerke, Zellenradschleusen)

Gerätekategorie 
(RL 94/9/EG)   
geeignet für Zone 
(BetrSichV bzw.
(RL 1999/92/EG)
Anzuwendende Module 
(RL 94/9/EG)
Alternativ-Modul
1G
1D
0 (auch 1 und 2)
20 (auch 21 u. 22)
EU-Baumusterprüfung (Anhang III)
                        +
Qualitätssicherung Produktion (Anhang IV) oder
Prüfung der Produkte (Anhang (V)
EU-Einzelprüfung 
(Anhang IX)
2G
2D
1 (auch 2)
21 (auch 22)
Interne Fertigungskontrolle 
(Anhang VIII)
                        +
Hinterlegung der Technischen Dokumentation bei einer benannten Stelle
3G
3D
2
22
Interne Fertigungskontrolle 
(Anhang VIII)

Die blau hinterlegten Module müssen von einer benannten Stelle erbracht werden.  

  • Autonome Schutzsysteme wie z. B.
  • Explosionsdruckentlastungseinrichtungen
    (z.B. Berstscheiben, Druckentlastungsklappen, Flammenlose Druckentlastung)
  • Explosionstechnische Entkopplungssysteme 
    (z.B. zünddurchschlagsichere Zellenradschleusen, Entlastungsschlote, Explosionsschutzventile, Löschmittelsperren, Schnellschlussschieber, Quenchventile)
  •  Explosionsunterdrückungssysteme

 

Für autonome Schutzsysteme gelten die gleichen Forderungen wie für Geräte der Kategorie 1:

Anzuwendende Module 
(RL 94/9/EG)
Alternativ-Modul
Autonome SchutzsystemeEU-Baumusterprüfung (Anhang III)
                        +
Qualitätssicherung Produktion 
(Anhang IV) oder
Prüfung der Produkte (Anhang (V)
EU-Einzelprüfung 
(Anhang IX)

Die blau hinterlegten Module müssen von einer benannten Stelle erbracht werden.

Weitere Informationen zur Auslegung und Anwendung der Richtlinie 2014/34EU enthält der Leitfaden "First edition of the ATEX 2014/34/EU Guidelines".


Eine EG-Baumusterprüfung kann explosionstechnische Untersuchungen erfordern, die auf unserem Versuchsgelände in Kappelrodeck durchgeführt werden.

Die Kosten für die Durchführung der Prüfungen, der Zertifizierung und der Überwachung des QM-Systems „Produktion“ richten sich nach Umfang und Aufwand. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot mit detaillierter Beschreibung der Leistungen und Kosten.