EU-Baumusterprüfung (ATEX)

Ihr Weg zur EU-Baumusterprüfbescheinigung 

Für die EU-Baumusterprüfung gem. Richtlinie 2014/34/EU, Anhang III, muss ein formloser Antrag bei der FSA GmbH eingereicht werden.

Zur Antragstellung werden folgende Angaben und Unterlagen benötigt: 

  • Name und Anschrift des Herstellers, und wenn der Antrag von einem Bevollmächtigten eingereicht wird, auch dessen Name und Anschrift.
  • Eine schriftliche Erklärung, dass der Antrag bei keiner anderen benannten Stelle eingereicht wurde.
  • Eine allgemeine Beschreibung des Baumusters mit Angaben zur bestimmungsgemäßen Verwendung und Beschreibung der Einsatzgrenzen.
  • Eine Betriebsanleitung entsprechend den Anforderungen der Richtlinie 2014/34/EU (ATEX), Anhang II, Ziffer 1.0.6.
  • Entwürfe, Fertigungszeichnungen und -pläne von Bauteilen, Montage-Untergruppen, Schaltkreisen usw. (Zusammenstellungszeichnung, Gruppenzeichnungen und soweit relevant Einzelteilzeichnungen).
  • Liste der teilweise oder ganz angewandten Normen sowie eine Beschreibung der zur Erfüllung der grundlegenden Anforderungen gewählten Lösungen, soweit die Normen nicht angewandt wurden.
  • Ggf. Ergebnisse der Konstruktionsberechnungen, Prüfungen usw.
  • Ggf. Prüfberichte 


Die EU-Baumusterprüfung wird vertraulich behandelt. Die FSA GmbH ist jedoch verpflichtet, ausgestellte EU-Baumusterprüfbescheinigungen zu veröffentlichen.